Höchststände bei Metaverse-Token und vielen Altcoins

Derzeit erreichen Metavers-Token und viele Altcoins, so auch Etherum, neue Höchststände. Ein Grund für die aktuell starken Bewegungen auf dem Kryptomarkt ist Facebook, welches nun Meta heißt und ein Metaverse entwickeln will.

Nach der Umbenennung von Facebook in Meta zeichnen sich bei vielen Altcoins starke Kursbewegungen ab. Es handelt sich bei der Umbenennung nämlich nicht nur um eine neue Namensgebung. Stattdessen will sich der Konzern völlig neu ausrichten und ein Metaverse entwickeln.

Metaverse – plötzlich in aller Munde

Dass Metaverse-Token und Altcoins so stark auf die Neuausrichtung reagieren, ist nicht verwunderlich, denn Analysten gehen schon jetzt davon aus, dass es einen Boom der Metaverse-Projekte geben wird. Doch was ist ein Metaverse und was sind Metaverse-Kryptowährungen?

Ein Metaverse ist eine neue virtuelle Realität, oder auch eine digitale Parallelwelt, die bis ins kleinste Detail ausgearbeitet ist. Mit verschiedenen Hilfsmitteln, so auch mit Virtual-Reality-Brillen, soll die Lücke zwischen der realen und virtuellen Welt verringert werden.

Meta (Facebook) hat schon konkrete Pläne

Der Meta Konzern hat bereits konkrete Pläne zur Erschaffung einer solchen digitalen Parallelwelt. So möchte Konzernchef Mark Zuckerberg in den nächsten 5 Jahren allein in Europa dazu rund 10000 neue Arbeitsplätze schaffen. Zum Ausbau der digitalen Welt stehen mehrere Milliarden Euro zur Verfügung.

In der 3D-Welt von Meta sollen für die Nutzer in Zukunft diverse Dinge möglich sein. Vom Shoppen oder Chatten, bis hin zum Spielen oder bis zu Konzertbesuchen wird das Metaverse für die Nutzer derzeit noch ungeahnte Möglichkeiten bereithalten.

Die Analysten sind sich schon jetzt einig, dass in Zukunft nicht nur ein einziges Unternehmen ein Metaverse erschaffen wird. Stattdessen gehen sie davon aus, dass sich in Zukunft eine kreative Wirtschaft entwickelt, in der sich viele verschiedene Metaverse-Projekte entwickeln werden. Die Experten gehen ferner davon aus, dass sich das Metaverse mit den dazu gehörenden Coins zu einem wichtigen Teil der Kryptobranche werden wird.

Vor allem Gaming-Token und Etherum profitieren derzeit

Als Metaverse Kryptowährungen werden Projekte bezeichnet, die selbst ein Metaverse mit den dazugehörenden Coins entwickeln. Dazu zählen zum Beispiel die sogenannten Gaming-Token wie Decentraland, The Sandbox oder Enjin Coin. Diese konnten ebenso wie die sogenannten Altcoins enorme Kurszuwächse verbuchen. Altcoins sind alternative Kryptowährungen, die neben dem Bitcoin angeboten werden.

Einer der großen Profiteure ist derzeit Etherum. Dass die digitale Währung mit in den Sog um den neuen Boom rund um Metaverse-Projekte geriet und davon so sehr profitieren konnten, dass Etherum ein neues Allzeithoch erreichte, liegt vor allem daran, dass viele der Metaverse-Token und Gaming-Coins auf der Etherum-Blockchain basieren.


Print Friendly, PDF & Email
Default image
SchlagDieBoerse.com
Warum den "Schlag die Börse" Info-Newsletter abonnieren? www.schlag-die-boerse.com Sie bekommen von uns messerscharfe Analysen und Hintergrundinformationen zur aktuellen Situation der Märkte. Da sich unser Team nicht auf einen Markt festlegt, werden Sie von uns mit Informationen zu Aktien, Rohstoffen, Kryptos und Derivate beliefert.

Leave a Reply