In neue Kryptowährungen investieren?

Alles in allem war das Jahr 2021 ein gutes Jahr für Kryptowährungen. Natürlich gab es das eine oder andere Tief, aber der Kryptomarkt ist ständig in Bewegung und bescherte den Anlegern auch so manches Hoch.

Während Bitcoin und Ethereum längst allgemein bekannt sind und ihre Kursschwankungen fast täglich für Schlagzeilen sorgen, gibt es eine Vielzahl von Coins, von denen viele ebenfalls ihren Wert vervielfachen konnten.

Gerade für Einsteiger in den Kryptomarkt sind viele dieser neuen Kryptowährungen eher unbekannt. Ganz sicher ist nicht jeder dieser neuen Coins ein guter Kauf, doch einige der digitalen Währungen der zweiten Generation haben großes Potenzial, sodass auch Einsteiger diese im Auge behalten sollten. Allerdings sollten vor dem Investment in neue Coins einige Dinge beachtet und berücksichtigt werden.

Warum investieren Anleger in neue Kryptowährungen?

Bei der Anlage in neue Kryptowährungen muss man zwischen dem Investment in IOCs und einem Investment in noch recht neue und unbekannte Digitalwährungen, die aber bereits an den Börsen gehandelt werden, unterscheiden.

Viele Anleger wollen mit digitalen Währungen schnelle Gewinne machen und investieren daher in ICOs, also in eine neue Digitalwährung vor dem Börsengang. Vor dem Start der neuen Kryptowährung sind die Coins oder Token häufig günstiger als der Startpreis an der Börse. Auf diese Weise ist oftmals eine gute Rendite möglich.

Doch die Investition in ICOs hat ihre Tücken und ist für Anleger die unsicherste Möglichkeit, um am Kryptomarkt zu partizipieren, denn sie birgt enorme Risiken.

ICO – die Vorstufe zur echten Kryptowährung

Eine Initial Coin Offering, kurz ICO, ist ein Crowdfunding-Projekt, welche von den Entwicklern einer neuen Kryptowährung gestartet wird. Der neuen Währung soll so zu einem erfolgreichen Börsenstart verholfen werden und sie soll auf diese Weise eine entsprechende Marktkapitalisierung erhalten.

Die Token werden noch vor dem offiziellen Handelsbeginn zwischen den Entwicklern der neuen Kryptowährung und den Käufern zu einem bestimmten Preis aufgeteilt. Ein ICO ist daher mit dem Börsengang von Unternehmen vergleichbar.

Die Dauer des ICO wird von den Entwicklern festgelegt. Nach Ablauf dieser Zeit ist die Digitalwährung dann normalerweise an ausgewählten Kryptobörsen handelbar. Wer explizit nach neuen Coins sucht, sollte sich bewusst sein, dass nicht alle Kryptobörsen neue Coins listen.

Manchmal wird die Dauer des ICOs von vornherein für einen bestimmten Zeitraum festgelegt. Bei einigen ICOs wird jedoch solange Kapital gesammelt, bis die Zielsumme erreicht ist und die neue Digitalwährung geht erst nach Erreichen des anvisierten Ziels an eine offizielle Börse.

Es kommt jedoch manchmal auch vor, dass es nie zu einem offiziellen Börsengang kommt. Möglicherweise bestand niemals der Plan zu einer offiziellen Listung an einer Kryptobörse. Wer dann in eine solche neue Kryptowährung investiert hat, hat sein Geld verloren.

Bei der Auswahl eines interessanten ICOs ist also äußerste Vorsicht geboten. Einsteiger in den Kryptomarkt sollten daher von der Investition in ein ICO, auch wenn dadurch hohe Renditen möglich sind, besser die Finger lassen.

Neue, noch relativ unbekannte offiziell handelbare Kryptowährungen

Auch unter den noch unbekannten und recht neuen Kryptowährungen kann durchaus die eine oder andere Digitalwährung sein, die in Zukunft ähnliche Erfolge wie Bitcoin oder Ethereum feiern wird, denn eine Anlage in eine Kryptowährung ist auch immer eine Investition in Zukunftstechnologien.

Dennoch sind ältere und bekannte Coins immer das sicherere Investment. Diese Coins haben sich schon über einen längeren Zeitraum bewährt und ihr Handelsvolumen ist vielfach höher als das von neuen Kryptowährungen. Ein Totalverlust ist daher bei bewährten Coins weitaus unwahrscheinlicher.

Alles in allem war das Jahr 2021 ein gutes Jahr für Kryptowährungen. Natürlich gab es das eine oder andere Tief, aber der Kryptomarkt ist ständig in Bewegung und bescherte den Anlegern auch so manches Hoch.

Während Bitcoin und Ethereum längst allgemein bekannt sind und ihre Kursschwankungen fast täglich für Schlagzeilen sorgen, gibt es eine Vielzahl von Coins, von denen viele ebenfalls ihren Wert vervielfachen konnten.

Gerade für Einsteiger in den Kryptomarkt sind viele dieser neuen Kryptowährungen eher unbekannt. Ganz sicher ist nicht jeder dieser neuen Coins ein guter Kauf, doch einige der digitalen Währungen der zweiten Generation haben großes Potenzial, sodass auch Einsteiger diese im Auge behalten sollten. Allerdings sollten vor dem Investment in neue Coins einige Dinge beachtet und berücksichtigt werden.

Warum investieren Anleger in neue Kryptowährungen?

Bei der Anlage in neue Kryptowährungen muss man zwischen dem Investment in IOCs und einem Investment in noch recht neue und unbekannte Digitalwährungen, die aber bereits an den Börsen gehandelt werden, unterscheiden.

Viele Anleger wollen mit digitalen Währungen schnelle Gewinne machen und investieren daher in ICOs, also in eine neue Digitalwährung vor dem Börsengang. Vor dem Start der neuen Kryptowährung sind die Coins oder Token häufig günstiger als der Startpreis an der Börse. Auf diese Weise ist oftmals eine gute Rendite möglich.

Doch die Investition in ICOs hat ihre Tücken und ist für Anleger die unsicherste Möglichkeit, um am Kryptomarkt zu partizipieren, denn sie birgt enorme Risiken.

ICO – die Vorstufe zur echten Kryptowährung

Eine Initial Coin Offering, kurz ICO, ist ein Crowdfunding-Projekt, welche von den Entwicklern einer neuen Kryptowährung gestartet wird. Der neuen Währung soll so zu einem erfolgreichen Börsenstart verholfen werden und sie soll auf diese Weise eine entsprechende Marktkapitalisierung erhalten.

Die Token werden noch vor dem offiziellen Handelsbeginn zwischen den Entwicklern der neuen Kryptowährung und den Käufern zu einem bestimmten Preis aufgeteilt. Ein ICO ist daher mit dem Börsengang von Unternehmen vergleichbar.

Die Dauer des ICO wird von den Entwicklern festgelegt. Nach Ablauf dieser Zeit ist die Digitalwährung dann normalerweise an ausgewählten Kryptobörsen handelbar. Wer explizit nach neuen Coins sucht, sollte sich bewusst sein, dass nicht alle Kryptobörsen neue Coins listen.

Manchmal wird die Dauer des ICOs von vornherein für einen bestimmten Zeitraum festgelegt. Bei einigen ICOs wird jedoch solange Kapital gesammelt, bis die Zielsumme erreicht ist und die neue Digitalwährung geht erst nach Erreichen des anvisierten Ziels an eine offizielle Börse.

Es kommt jedoch manchmal auch vor, dass es nie zu einem offiziellen Börsengang kommt. Möglicherweise bestand niemals der Plan zu einer offiziellen Listung an einer Kryptobörse. Wer dann in eine solche neue Kryptowährung investiert hat, hat sein Geld verloren.

Bei der Auswahl eines interessanten ICOs ist also äußerste Vorsicht geboten. Einsteiger in den Kryptomarkt sollten daher von der Investition in ein ICO, auch wenn dadurch hohe Renditen möglich sind, besser die Finger lassen.

Neue, noch relativ unbekannte offiziell handelbare Kryptowährungen

Auch unter den noch unbekannten und recht neuen Kryptowährungen kann durchaus die eine oder andere Digitalwährung sein, die in Zukunft ähnliche Erfolge wie Bitcoin oder Ethereum feiern wird, denn eine Anlage in eine Kryptowährung ist auch immer eine Investition in Zukunftstechnologien.

Dennoch sind ältere und bekannte Coins immer das sicherere Investment. Diese Coins haben sich schon über einen längeren Zeitraum bewährt und ihr Handelsvolumen ist vielfach höher als das von neuen Kryptowährungen. Ein Totalverlust ist daher bei bewährten Coins weitaus unwahrscheinlicher.

Trotzdem können neue Digitalwährungen ein enormes Potenzial zur Gewinnsteigerung haben. Wer das große Risiko von Investitionen in ICOs vermeiden und dennoch in eine neue Kryptowährung investieren möchte, sollte sich auf bewährten und seriösen Kryptobörsen umsehen, die eine große Auswahl an Coins anbieten, denn auch unter den bereits handelbaren neueren Digitalwährungen gibt es einige mit großem Potenzial.

Print Friendly, PDF & Email
Default image
SchlagDieBoerse.com
Warum den "Schlag die Börse" Info-Newsletter abonnieren? www.schlag-die-boerse.com Sie bekommen von uns messerscharfe Analysen und Hintergrundinformationen zur aktuellen Situation der Märkte. Da sich unser Team nicht auf einen Markt festlegt, werden Sie von uns mit Informationen zu Aktien, Rohstoffen, Kryptos und Derivate beliefert.

Leave a Reply